Navi

Startseite Über... Gästebuch Kontakt Archiv Abonnieren

Design

Design by

"In der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt." Ein wohlbekannter Spruch, aber was ist, wenn man sich in der Lage befindet etwas zu tun, was man vielleicht später bereut? Wie ich Amor doch nur herbeiwünsche..

Wie dem auch sei. Habe heute gelernt, dass Physik total unnötig ist und ich mich freue, es abwählen zu können. Wer braucht schon den ganzen Kram über Atomkraftwerke oder die Halbwertzeit eines Atoms. Mich interessiert es nicht. Ich bin froh, wenn die Schule vorbei ist. Okay gut aufs Arbeiten freue ich mich nicht wirklich. Dann wünsche ich mir wieder die Schule herbei. Kann es denn nichts anderes geben? Einen Mittelweg. Vormittags arbeiten aber den Lohn von einem Ganz-Tags-Job kassieren. Also ich finde das gut! Da fällt mir ein; morgen ist Montag. Heißt also in 2 Tagen muss ich den Typ Mann sehen, den ich eigentlich vergessen will. Vielleicht aber auch nicht. Kommt drauf an. Er scheint wohl ein wenig krank zu sein. Habe mir heute gewünscht, dass er richtig krank wird. Meine Freundin fand das gemein. Ist es gemein? Ich bin mir dem nicht so sicher. Ich bin froh, wenn ich ihn nicht sehen muss. Nicht etwa aus dem Grund, weil ich ihn nicht mag. Das nicht, aber ich bin froh, wenn ich meine Ruhe vor ihm habe. Vielleicht fällt mir dann alles leichter. Wir werden sehen.

Ich jedenfalls gebe mich schon mit dem nächsten Tag zufrieden. Habe Geburtstag und darf eine Arbeit schreiben. Nettes Geschenk, nicht wahr. Werde euch auf dem Laufenden halten.

26.4.09 22:37
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de

"In der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt." Ein wohlbekannter Spruch, aber was ist, wenn man sich in der Lage befindet etwas zu tun, was man vielleicht später bereut? Wie ich Amor doch nur herbeiwünsche..

Wie dem auch sei. Habe heute gelernt, dass Physik total unnötig ist und ich mich freue, es abwählen zu können. Wer braucht schon den ganzen Kram über Atomkraftwerke oder die Halbwertzeit eines Atoms. Mich interessiert es nicht. Ich bin froh, wenn die Schule vorbei ist. Okay gut aufs Arbeiten freue ich mich nicht wirklich. Dann wünsche ich mir wieder die Schule herbei. Kann es denn nichts anderes geben? Einen Mittelweg. Vormittags arbeiten aber den Lohn von einem Ganz-Tags-Job kassieren. Also ich finde das gut! Da fällt mir ein; morgen ist Montag. Heißt also in 2 Tagen muss ich den Typ Mann sehen, den ich eigentlich vergessen will. Vielleicht aber auch nicht. Kommt drauf an. Er scheint wohl ein wenig krank zu sein. Habe mir heute gewünscht, dass er richtig krank wird. Meine Freundin fand das gemein. Ist es gemein? Ich bin mir dem nicht so sicher. Ich bin froh, wenn ich ihn nicht sehen muss. Nicht etwa aus dem Grund, weil ich ihn nicht mag. Das nicht, aber ich bin froh, wenn ich meine Ruhe vor ihm habe. Vielleicht fällt mir dann alles leichter. Wir werden sehen.

Ich jedenfalls gebe mich schon mit dem nächsten Tag zufrieden. Habe Geburtstag und darf eine Arbeit schreiben. Nettes Geschenk, nicht wahr. Werde euch auf dem Laufenden halten.

26.4.09 22:37
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen